LRS / Legasthenie

Was bedeutet eigentlich LRS / Legasthenie?

LRS steht für Lese-Rechtschreib-Schwäche bzw. Lese-Rechtschreib-Störung. Der Begriff Legasthenie wird oft gleichbedeutend mit der Abkürzung LRS verwendet. Eine LRS bzw. Legasthenie liegt nach der Definition dann vor, wenn die Fähigkeiten eines Kindes im Lesen und Schreiben nicht dem altersgemäßen Stand der Entwicklung entsprechen.

Davon Betroffenen unterlaufen besonders häufig Rechtschreibfehler. Selbst geläufige Wörter können sie machmal richtig und manchmal falsch schreiben. Auch das Lesen fällt ihnen oft schwer. Häufig lesen sie Texte, ohne deren Sinn zu verstehen und/oder lesen sehr langsam, stockend und fehlerhaft.

Ob Ihr Kind mit seinen Rechtschreib- oder Leseleistungen in dem Bereich der LRS liegt, wird bei uns durch einen wissenschaftlich fundierten Lese- und Rechtschreibtest geprüft. Das Ergebnis gibt dann Auskunft, ob eine Therapie nötig ist und in welchem Bereich Ihr Kind die Unterstützung braucht.

Elli Lerntherapie
Rheinstraße 10c
14513 Teltow

Tel. 03328 3090 290
Mail: info@elli-teltow.de